Archäologisches Museum

Overview

Type: 
Museen
Latitude: 
40.625704
Longitude: 
22.953259

Das Archäologische Museum von Thessaloniki liegt an der Kreuzung der Stratou und Tritis Septemvriou Straßen mit der Manolis Andronikos Straße. Es wurde im Jahr 1962 eröffnet und ist in einem Gebäude von dem Architekten Patroklos Karantinos beherbergt, das zum modernen denkmalgeschützen Gebäude erklärt wurde, denn es ist eines der bedeutendsten Beispiele der Architekturmoderne in Griechenland. Im Jahr 2006 wurde nach einer langen Periode von Arbeiten eine radikale Veränderung des Gebäudes abgeschlossen, so dass das Museum die Bedürfnisse der Besucher von heute erfüllt: die Erweiterung der Anlage fand statt, die Lagerungs-, Instandhaltungs- und Administrationsräume wurden reorganisiert und die Ausstellung von Antiquitäten wurde unter den neuen musealen Anforderungen und Vorstellungen erneut konzipiert und implementiert. Heute verfügt das Museum, abgesehen von den Hallen der Dauerausstellung, Flügel für Sonderausstellungen, Mehrzweckhallen, Räume für Bildungsprogramme, ein Museumsgeschäft und ein Café.
Im Archäologischen Museum von Thessaloniki sind archäologische Funde, die hauptsächlich aus dem Bereich von Thessaloniki und den angrenzenden Landkreisen stammen, ausgestellt. Durch die Befunde ist die Kultur von Makedonien von der Urzeit bis in die Spätantike präsentiert. Die Exponate sind in sechs separaten thematischen Sektionen integriert, die die folgenden charakteristischen und für ihren Inhalt bezeichnenden Titel haben: "Prähistorisches Makedonien", "Zur Geburt der Städte", "Makedonien aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike", "Thessaloniki, Metropole von Makedonien", "Das Gold der Makedonier", "Feld, Haus, Garten, Ort". Im Museum werden jährlich eine große und zwei bis fünf kleinere Sonderausstellungen organisiert, während seine Aktivitäten Bildungsprogramme, Workshops, Konferenzen, Seminare, Vorträge und Unterhaltungsveranstaltungen enthalten.