Yeni Hamam

Overview

Era: 
Post-byzantinischen
Type: 
Baths
Culture: 
Ottoman Monument
Century: 
20th
Latitude: 
40.639187
Longitude: 
22.948195

Das Yeni Hamam Dampfbad liegt im nördlichen Teil der Innenstadt, nördlich der Kirche Agios Demetrios, an der Kreuzung von Kassandrou- und Agiou Nikolaou- Straße. Es handelt sich um ein osmanisches Bad, das im letzten Viertel des 16. Jahrhunderts von Husrev Kedhuda, einem Eigentümer von mehreren Immobilien in Thessaloniki, gebaut wurde. Das Gebäude war für beide Männer und Frauen gedacht, mit separaten Räumen für jedes Geschlecht, die zusammen ein einziges architektonisches Ensemble bilden. Doch im 20. Jahrhundert, aufgrund der Änderung der Nutzung, erlitt das Denkmal wesentliche Eingriffe und Veränderungen, die in keinem Zusammenhang mit seinem Charakter waren und seine ursprüngliche Form stark veränderten.

Das Yeni Hamam blieb wie ein Bad bis zur Befreiung von Thessaloniki im Jahr 1912 aktiv. Im Jahre 1919 kam es in den Besitz des griechischen Staats und wurde im Jahr 1937 von einem Geschäftsmann gekauft. Nach dem Verkauf war es zunächst als Lager benutzt und dann zu einem Kino umgewandelt. Beide Räume auf der Ostseite des Gebäudes, die mit großen Pendentifkuppel bedeckt wurden, wurden erhalten, aber vereint (nach dem Abriss der Wand, die zwischen ihnen stand) und beherbergte das Winterkino "Egli", dessen Funktion bis 1978 anhielt; heute befindet sich in diesem Raum ein Musik-Theater Schauplatz, der den gleichen Namen trägt. Die Zimmer und Räume auf der Westseite des Gebäudes hatten ein anderes Schicksal. Sie wurden abgerissen, so dass an ihrer Stelle das gleichnamige FreiluftKino geformt wurde, das immer noch bis heute funktioniert.