Le Musée de la Fondation de la Lutte pour la Libération de la Macédoine

Overview

Era: 
Post-byzantinischen
Type: 
Museen
Latitude: 
40.630826
Longitude: 
22.943466

Die Stiftung Museum des Mazedonischen Freiheitskampfes (http://www.imma.edu.gr) befindet sich im Herzen des historischen Zentrums von Thessaloniki und ist in einem klassizistischen Gebäude angesiedelt, das 1893 nach dem Entwurf des Architekten  Ernst Ziller erbaut wurde.

Im Museum wird die moderne und zeitgenössische Geschichte des Mazedoniens durch eine reiche Sammlung von seltsamen Gegenständen des 19. und 20. Jahrhunderts, die mit dem alltäglichen Leben in Mazedonien verbunden sind, anschaulich dargestellt. Die Sammlung umfasst Bewaffnung, persönliche Gegenstände der Freiheitskämpfer wie auch seltene Originaldokumente und graphische Illustrationen. Der Besucher erhält Informationen über den unkonventionellen Charakter des Mazedonischen Freiheitskampfes wie auch über die sozialen, wirtschaftlichen, politischen und militärischen Entwicklungen, welche die zeitgenössische Geschichte der Region gestalteten. Damit erhält der Besucher einen Überblick sowohl über die revolutionären Bewegungen in der Region als auch über die sich rasch verändernde Gesellschaft im Südbalkan und ihre Bemühungen zwischen Tradition und Modernisierung ein Gleichgewicht zu finden. Kurze Dokumentarfilme informieren den Besucher über die späteren historischen Entwicklungen im griechischen Mazedonien sowie über weitere relevante Themen.  

Im Untergeschoss des Museums verlebendigen vier Dioramen in Originalgröße mit deren Szenen die im Erd- und Obergeschoss dargestellte Geschichte:

  • Eine griechische Schule, in der sich ein griechischer Freiheitskämpfer hastig versteckt, als ein osmanischer Gendarm ins Gebäude stürmt.
  • Ein Gefecht zwischen griechischen und bulgarischen Guerillakämpfern inmitten von Schilfen und Binsen am See von Jannitsa.
  • Ein griechischer Agent kommt am Bahnhof der Stadt Florina an, verkleidet als Lehrer.
  • Griechische und bulgarische Guerillas kämpfen in den Bergen West-Mazedoniens.

Das Forschungszentrum für Mazedonische Geschichte und Dokumentation der Stiftung besitzt eine fachbezogene Bibliothek und elektronische Datenbanken, sammelt und bearbeitet Archivmaterial,  veröffentlicht Monographien und Studien, organisiert Seminare und Tagungen und bietet Interessenten Information und Dokumentation.  Das Museum und die Bibliothek sind jeden Tag für das Publikum offen und das Archivmaterial ist ebenfalls jeden Tag zugänglich.