Agora

Overview

Era: 
Roman
Type: 
Ausgrabungsstätte
Culture: 
Klassische Denkmal
Century: 
1st
Latitude: 
40.637575
Longitude: 
22.946394

Der Agora-Komplex im Herzen der römischen Thessaloniki belegte eine Fläche von etwa zwanzig Hektar und war drei Jahrhunderte lang - vom späten 1. Jahrhundert n. Chr. bis zum Ende des 4. und frühen 5. Jahrhundert n. Chr. - das administrative Zentrum. Die Agora- Anlagen waren rund um einen großen rechteckigen gepflasterten Platz mit einer Länge 146 m und einer Breite 97 m organisiert. An drei Seiten des Platzes, im Osten, Süden und Westen, gab es zwei Reihen von korinthischen Säulen, die Säulengänge bildeten; hinter den Säulengängen waren verschiedene Arten von Räumen gebaut, die den vielfältigen Bedürfnissen der Bürger von Thessaloniki dienen. Es scheint, dass die Nordseite des Platzes - obwohl sie heute nicht erhalten ist - frei vom Bau geblieben war, daher hatte die Agora eine dem Norden hin offene Π-Form.

Im Ostflügel der Agora erhoben sich öffentliche Gebäude, die die Bibliothek, die Münzprägeanstallt und das Archiv der Stadt unterbrachten. Es gab auch ein Theater, ein Gebäude mit doppeltem Verwendungszweck, das sogenannte Parlament-Konservatorium, das für die Sitzungen der Herren von Thessaloniki bestimmt war, aber auch für kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Musikwettbewerbe und Theateraufführungen. Im Südflügel der Agora ist ein doppelter tonnengewölbter Kryptoportikus geformt, der vermutlich als Lager und Geschäftsbereich funktionierte. Im Westflügel der Agora, der heute nicht erhalten ist, gab es vermutlich königliche Hallen und Gerichte, sowie auch Hallen im Zusammenhang mit der Eintragung von Land, dem Schutz der Bürger, dem Transport von Waren, der Kontrolle des Handels und der Versorgung der Bedürftigen.

Die Agora von Thessaloniki war ein majestätischer und imposanter, mit Leben pulsierter Komplex, in dem alle öffentlichen Dienste der römischen Stadt versammelt waren und zugleich alle Aspekte der sozialen Aktivität für die Bewohner umfasst wurden. Heute ist dieser bedeutende Ort in seiner ursprünglichen Größe nicht erhalten, allerdings bleibt ein großer Teil mit reichen Gebäuderückständen auf der Achse von Aristotelous Platz erhalten, im Block, der durch die Straßen Olympou, Philippou, Makedonikis Aminis und Agnostou Stratiotou umgeben ist. Dieses Gebiet ist erforscht und kann heute als archäologische Stätte besucht werden. Es ist erwähnenswert, dass zwei Segmente der Agora speziellen Verwendungszwecken heutzutage dienen: das Parlament-Konservatorium im Ostflügel wurde restauriert und wiedereröffnet und beherbergt moderne kulturelle Veranstaltungen. Unterirdisch, in einer Fortsetzung der sogenannten Krypti Stoa (d.h. des Kryptoportikus im Südflügel), befindet sich ein interessantes Museum über die Geschichte und den archäologischen Entdeckungen der Agora.